ADEW || Arbeitsgemeinschaft Deutsche Energie- und Wirtschaftspolitik
 

ADEW Postfach 100 133
63701 Aschaffenburg
Fax 06027-1549 und 06731-41903
Internet: www.adew.eu
E-Post: sschulien@web.de

 

In Deutschland ist es leider üblich geworden, wichtige Entscheidungen in Staat, Wirtschaft, Politik nicht mehr aufgrund realistischer Analysen zum Wohle des Volkes zu treffen. Ideologische Vorgaben und privater Eigennutz mächtiger Gruppen sind heute maßgebend für die Entwicklung in unserem Land, das dadurch auf eine abschüssige Bahn geraten ist. Beispiele für dieses Vorgehen sind die Energiepolitik, die Klimapolitik, die Ausbildung der jungen Generation. Es ist absehbar, dass Deutschland verarmt, auch wenn es uns jetzt noch gut geht. Die deutsche Industrie wird aufgrund fataler Fehlentscheidungen (z.B. bei der Ingenieurausbildung) von der anderer aufstrebender Länder überholt, unser Sozialsystem ist dann nicht mehr bezahlbar.
Die "Arbeitsgemeinschaft Deutsche Energie- und Wirtschaftspolitik" hat sich zum Ziel gesetzt, auf diese Fehlentwicklungen hinzuweisen und Wege aus der Sackgasse, in der wir uns befinden, zu zeigen. Sie ist nur der Wahrheit verpflichtet zum Wohle Deutschlands, nicht der so genannten politischen Korrektheit. Die Arbeitsgemeinschaft trägt zur Verbreitung von Ideen und Anregungen bei, die dem Gemeinwohl dienen und scheut sich nicht, unbequeme oder unerwünschte Wahrheiten auszusprechen. Sie ist ein freies Diskussionsforum, das keiner politischen Richtung verpflichtet ist

ENERGIEPOLITIK als Überlebensstrategie der Nation

R. Melisch, H. Schröcke,
S. Schulien, W. Thüne

 

Energiepolitik als Überlebensstrategie der Nation
184 Seiten, viele Abbildungen

(Inhaltsverzeichnis herunterladen durch Klicken auf Titelbild)

Preis: 19 € + Versandkosten

ISBN 3-00-019 182-8

Bestellung bei:
ADEW
Postfach 100 133
63701 Aschaffenburg


 
Berichte Impressum Huttenbriefe